Show english version of the website

Es ist nie zu spät, neu anzufangen!

ALS. So lautete die Diagnose, die ich mit 47 Jahren erhielt. Eine schwere Nervenkrankheit. Undenkbar, unumkehrbar, vermeintlich unheilbar. Die Ärzte gaben mir nur noch wenige Jahre. Das war 2017. Ich lebe immer noch. Und manchmal denke ich, dass diese »wenigen Jahre« meine bisher glücklichsten waren.

Natürlich stellte die Aussicht auf den Tod mein Leben auf den Kopf. Aber sie bedeutete nicht mein Ende. Sie war vielmehr ein Neuanfang. Mein Aufbruch! Ich nahm andere Perspektiven ein, entdeckte neue Wege und betrat unbekannte Räume – in mir und in der Welt. Mein Schicksal ist nicht mein Gegner. Es ist mein Begleiter.

Mit dieser Webseite möchte ich andere Menschen an meinen Lebenserfahrungen teilhaben lassen – versuchen, sie ein kleines Stückchen mitzunehmen. Schritt für Schritt …

Termine

Logopädie bei ALS-Erkrankung nutzen?

11.03.24, 18.00 bis 19.30 Uhr – Digital
In diesem Online-Seminar des Arbeitskreises Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie der Deutschen Gesellschaft für Muskelerkranung (DGM) werden gängige Therapiemethoden aus der logopädischen Therapie mit Schlaganfallpatientinnen und -patienten vorgestellt und auf ihre Wirkmechanismen evaluiert. Anschließend wird kritisch beleuchtet, ob diese Wirkmechanismen auch der ALS zugrunde liegen. Außerdem werden Diagnosetools, Leitlinien und wichtige Hilfsmittel in der ALS-Behandlung vorgestellt.
online

Abschiedsgeschichten: Buchpremiere von »Bye«

16.03.24, ab 16.30 Uhr – München
Das Buch »Bye – Wir sprechen von Tod, Abschied und dem, was bleibt« ist gedruckt und wird am 11. März offiziell erscheinen – auch als E-Book. In der Anthologie erzählen 16 Menschen – darunter auch ich – in persönlichen Gesprächen sehr offen von ihren ganz unterschiedlichen Abschiedsgeschichten. Die beiden Autorinnen Laura Letschert und Julia Felicitas Allmann präsentieren das Buch erstmals öffentlich im Münchner Café eigenleben (Kurfürstenstraße 2). Bei der Premierenlesung werden auch einige Protagonistinnen und Protagonisten vor Ort sein. Gemeinsam mit dem Publikum wollen sie in einen Austausch über Abschiede, das Sterben und das Leben gehen. Das Buch wird u.a. auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt. Weitere Termine folgen in Kürze auf meiner Webseite.

Musikalisches Benefiz-Event: Laut sein für ALS

04.05.24, ab 13.00 Uhr – Castrop-Rauxel
Eröffnet wird die Veranstaltung im Parkbad Süd (Am Stadtgarten 20, 44575 Castrop-Rauxel) von Bürgermeister Rajko Kravanja. Anschließend folgt bis 22 Uhr Musik von Tanja Burkhardt, DW King & The Cosmic Crooners, The Bocs, Corners & Edges, Gun Fire und den Pottblagen. Auf der Grünfläche öffnen verschiedene Stände u.a. für ALS-Infos, Spenden oder Airbrush-Tattoos für die Kinder. Es gibt Kuchen, Waffeln, Crepes, Getränke und Fleisch vom Grill. Zwischendurch wird auf der Bühne ein Film von ALS-Betroffenen und -Angehörigen gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Aktuelles

Hier ist Platz für Neues und Wissenswertes rund um mein Engagement, meine Erkrankung, mein Netzwerk, mein Leben. Ich freue mich über Unterstützung: etwa über die Zusendung von Beiträgen, Tipps und Anregungen zu passenden Themen und Terminen an: info@philipp-hanf.de

Mein Lieblingsengel sucht einen Namen – helft mit!

Aus alten Büchern Engel basteln? Zunächst überraschte mich, was mir Cassandra, meine persönliche Unterstützerin, über ihre besondere Kunstfertigkeit erzählte. Doch rasch war ich überzeugt: Auch ich wünschte mir von ihr einen solchen Buch-Engel – aus den Seiten meiner Autobiografie »Wer

Weiterlesen »

Mein Lieblingsengel sucht einen Namen – helft mit!

Aus alten Büchern Engel basteln? Zunächst überraschte mich, was mir Cassandra, meine persönliche Unterstützerin, über ihre besondere Kunstfertigkeit erzählte. Doch rasch war ich überzeugt: Auch ich wünschte mir von ihr einen solchen Buch-Engel – aus den Seiten meiner Autobiografie »Wer

Weiterlesen »

Was mich mit Philipp Hanf verbindet ...

Folge mir auf meinen Social-Media-Kanälen

Show english version of the website
English Website